Buchung - Service & Information
+43 5372 62227 Montag - Freitag von 08.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 09:00 – 12:00 Uhr

Reisefinder

 
Zur Detailsuche >>

     

Unentdeckte Schätze ums Wald- u. Weinviertel m. B. Eberharter - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K21+21AWAL-B2
Termin:
21.05.2021 - 24.05.2021
Preis:
ab 529 € p.P.

Das Waldviertel hat sich bis in die Gegenwart hinein eine wunderbare Ursprünglichkeit bewahrt: Die Natur erscheint hier unberührter, die Landschaft stiller, kräftiger. Besuchen Sie mit Brigitte Eberharter diese beeindruckenden und auch mystischen Teil Niederösterreichs. Natürlich sehen Sie die berühmten Wackelsteine und entdecken so manch unbekanntes Kleinod. Auch kulinarisch sind Sie bestens versorgt, gilt nicht die Waldviertler Küche als eine der besten Österreichs. Mit dem Reblaus-Express unternehmen Sie einen Abstecher ins nahe Weinviertel und besuchen eine der vielen Kellergassen. Kurzum, wieder eine Reise, die viel Erlebnis in bester Gesellschaft verspricht!

1.Tag: Tirol - Traunsee - Zwettl - Ottenstein - Geras
Am frühen Morgen Anreise über die Westautobahn bis ins Salzkammergut. Hier erwartet Sie die wie immer obligatorische Würstlpause. Um die Mittagszeit sind Sie in Zwettl. Seit über 875 Jahren leben Mönche im Zisterzienserstift Zwettl, arbeiten nach den Regeln des Heiligen Benedikt und widmen ihr Leben der "Gott-Suche". Wer will kann die schön angelegten Gärten besuchen oder in der Stiftstaverne einkehren. Nachmittags erwartet Sie eine Rundfahrt mit dem Ausflugsschiff MS Ottenstein auf dem gleichnamigen Stausee. Fast schon fühlt man sich wie an einem Fjord in Norwegen, so herrlich ist die Naturlandschaft - dabei befinden Sie sich mitten im Waldviertel. Im Seerestaurant sind Sie dann auf Kaffee und Kuchen eingeladen. Anschließend bringt Sie der Bus nach Geras, wo Sie im ausgezeichneten 4* Hotel Schüttkasten mit einem Begrüßungsdrink empfangen werden, die Zimmer beziehen und gemeinsam zu Abend essen.

2. Tag: Waldviertler Werkstätten - Wackelsteine
Nach einem ausgiebigen Frühstück besuchen Sie am Vormittag die Waldviertler Werkstätten in Schrems. Seit über 30 Jahren gibt es sie nun, die berühmten Waldviertler Schuhe. Was als kleinste Schuhfabrik Österreichs begann hat sich heute als erfolgreiche Marke etabliert. Bei der Werksführung erhalten Sie einen tiefen Einblick in die Schuhproduktion und können sich überzeugen wie viel handwerkliches Geschick, technisches Know How und Arbeit in der Herstellung eines echten Waldviertlers stecken. Nach dem Besuch des Werksverkaufs stärken Sie sich bei einem guten Mittagessen im nahen Gasthof. Dann erwartet Sie ein echter "Nordwäldler Pfadfinder“ - einer, der in seine Heimat Waldviertel verliebt ist. Bei der Rundfahrt mit dem Bus führt er Sie zum mächtigsten Baum des Nordwaldes, zum zauberhaften Hochmoor, zu rätselhaften Felsformationen und schließlich zum Wackelstein von Amaliendorf, dem "Prototyp“ aller Wackelsteine. Diese berühmten Felsblöcke, die fast zu schweben scheinen, sind über Jahrmillionen durch Verwitterung entstanden. Kein Wunder, dass sich unzählige Mythen und Sagen um diese Gesteinsmonumente ranken. Nach der Erforschung der Wildnis steht der Waldviertel-Experte bei der Kaffeepause gerne noch für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Am Abend dürfen Sie sich auf ein Waldviertler Schmankerlbuffet im Hotel freuen. Genießen Sie die typischen Produkte der Region.

3. Tag: Schiltern - Kamptal - Retz
Der heutige Tagesausflug führt Sie zuerst nach Schiltern. Hier befindet sich der Arche Noah Schaugarten. Seit 30 Jahren setzt sich der Verein für den Erhalt und die Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt ein. Eingebettet ins barocke Ambiente des Gartens präsentieren sich über 500 verschiedene seltene und vom Aussterben bedrohte Kulturpflanzen - von vergessenen Gemüsen über Raritäten aus der ganzen Welt. Sie lernen einiges über biologisches Gärtnern und Saatgutgewinnung und können natürlich auch Samengut erstehen. Vorbei an der berühmten Rosenburg geht die Fahrt weiter durch das Kamptal bis nach Drosendorf an der Thaya. Sie besteigen den "Reblaus Express“, die schönste Verbindung zwischen Wald- und Weinviertel. In den nostalgischen dunkelgrünen Waggons der klassischen Zuggarnitur gelangen Sie in einer Stunde durch die herrliche Flusslandschaft des Thayatals bis in die Weinstadt Retz. Sie tauchen ab in den Retzer Erlebniskeller. Der größte historische Weinkeller Österreichs verfügt über ein weit verzweigtes Labyrinth unter der Oberfläche. Über 20 km lang auf 3 Geschossen sind die Stollen bis zu 20 m tief in den Sand gegraben. Der geführte Spaziergang durch dieses einzigartige, Jahrhunderte alte Bauwerk ist ein faszinierendes Erlebnis. Am Abend besuchen Sie eine typische Kellergasse des Weinviertels und sind dann beim Winzer auf eine deftige Heurigenjause eingeladen.

4. Tag: Geras - Weiten - Mostviertel - Tirol
Nach dem Frühstück starten Sie die Rückreise, die Sie in das Tal der Sonnenuhren führt. In Weiten stellt die Familie Jindra seit 2 Generationen diese geheimnisvollen Uhren her. Obwohl sie nur einen Zeiger haben sind sie in der Region und weit darüber hinaus begehrt. Bei der Führung sehen Sie über 40 Sonnenuhren im Garten sowie das astronomische Kabinett im Sonnenuhrenhaus. Um die Mittagszeit kehren Sie im Mostviertel beim Mostbaron ein. Genießen Sie ein g´schmackiges Abschiedsmittagessen bevor es endgültig über die Westautobahn zurück nach Tirol geht.

  • Reise im Komfortbus
  • 1 x Würstlpause
  • 1 x Schifffahrt auf dem Ottenstein-Stausee inkl. Kaffee u. Kuchen
  • 1 x Begrüßungsgetränk im Hotel
  • 3 x ÜF im 4* Hotel Schüttkasten
  • 1 x Abendessen im Rahmen der HP
  • 1 x Waldviertler Schmankerlbuffet im Hotel
  • 1 x Abendessen Heurigenbuffet (kalt)
  • 1 x Führung Waldviertler Werkstätten
  • 1 x 2-Gang-Mittagessen
  • 1 x geführter Spaziergang Naturpark Blockheide
  • 1 x Eintritt u. Führung Arche Noah Schaugärten
  • 1 x Fahrt mit dem Reblausexpress
  • 1 x Führung Erlebniskeller Retz inkl. 1 Glas Wein
  • 1 x Führung Sonnenuhrwerkstatt
  • 1 x Abschiedsmittagessen beim Mostbaron (Tellergericht)
  • Reisebegleitung Brigitte Eberharter
  • alle Mauten u. Steuern

21.05.2021 - 24.05.2021 | 4 Tage
Hotel Schüttkasten****
Details
  • Hotel Schüttkasten****, Doppelzimmer
    529 €
  • Hotel Schüttkasten****, Einzelzimmer (im Meierhof)
    529 €
  • Hotel Schüttkasten****, Doppelzimmer zur AL
    583 €
Hotel Schüttkasten****
Hotel Schüttkasten****Hotel Schüttkasten****Hotel Schüttkasten****Hotel Schüttkasten****Hotel Schüttkasten****Hotel Schüttkasten****Hotel Schüttkasten****

Vorstadt 11, 2093 Geras
Tel. 02912 300, www.schuettkasten-geras.at

Ausgezeichnetes Kunst-, Kultur- und Seminarhotel in historischer Lage. Das Hotel besteht aus zwei Gebäudekomplexen: Schüttkasten und Meierhof - einst Getreidespeicher und Wirtschaftshof vom benachbarten Stift Geras - diese verzaubern mit dem Ambiente Jahrhunderte alter Tradition. Authentisch und liebevoll wurden beide historischen Gebäude im Jahr 2010 aufwändig revitalisiert. Das ruhig gelegene Hotel bietet ein Restaurant, Bar, Garten und eine Sonnenterrasse. Die Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer mit Bad oder DU/WC, Fön, Minibar, Safe, WLAN, TV und Telefon. Die Gruppe nächtigt sowohl im Schüttkasten als auch Meierhof. Alle Einzelzimmer ohne Zuschlag befinden sich im Meierhof.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk