Buchung - Service & Information
+43 5372 62227 Montag - Freitag von 08.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 09:00 – 12:00 Uhr

Reisefinder

 
Zur Detailsuche >>

     

Rad- & Kulturreise - Entlang der Donau von Wien nach Budapest - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K21+21ARWIBU
Termin:
18.07.2021 - 24.07.2021
Preis:
ab 979 € p.P.

Auf den Spuren der alten Donaumonarchie! Die Donau verbindet diese zwei Metropolen und bildet die Kulisse für eine besondere Reise mit schon fast Kultstatus. Durch einzigartige Fluss- und Hügellandschaften führt der Donauradweg über verkehrsarme Wege. Entdecken Sie ein anderes, ursprüngliches Ungarn. Ein stilles Land mit lieben und lebenslustigen Menschen, abseits des Massentourismus erwartet Sie die herzliche, ungarische Gastfreundlichkeit. Alle Genussradler dürfen sich auf eine erlebnisreiche Tour, gespickt mit vielen landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten, freuen. Die Reise wird von einem ortskundigen Radreiseleiter begleitet - abgesehen von ein paar kleinen Anstiegen sind die Tagesetappen durchwegs flach.

1. Tag: Tirol - Wien - Petronell
Frühmorgens Anreise aus Tirol über die Westautobahn nach Wien. Hier werden Sie von Ihrem Tourguide begrüßt. Die Radroute beginnt am Prater von Wien und folgt dem Donauradweg. Sie gelangen in die Lobau, einem Teil des Nationalparks Donau-Auen. Dieser einzigartige Lebensraum für Biber, Eisvögel und sogar Seeadler zählt zu den größten intakten Aulandschaften Mitteleuropas. Entlang des Hubertusdamms, vorbei am sagenumwobenen Jagdschloss Eckartsau, erreichen Sie Petronell. In der alten Römerstadt lohnt ein Abstecher zu den Ausgrabungen des antiken Lagers Carnuntum. Übernachtung im Raum Bad Deutsch Altenburg/Petronell.
ca. 58km

2. Tag: Petronell - Bratislava - Mosonmagyarovar
Heute radeln Sie durch kleine Weinanbaugebiete entlang des südlichen Donauufers und erreichen schon bald die Grenzfeste Hainburg. Die östlichste Stadt Österreichs hat viele Sehenswürdigkeiten wie die älteste befestigte Burganlage Europas. und die moderne Lutherkirche zu bieten. Eingebettet zwischen den Hainburger Bergen und den kleinen Karpaten schlängelt sich das blaue Band des Donaustromes. Sie passieren die Grenze zur Slowakei und machen einen Stopp in Bratislava. Genannt auch die Schönheit an der Donau besticht die pulsierende Stadt mit der dominanten Burg und den denkmalgeschützen Altstadtgassen. Nachmittags führt Sie die Radroute in die ungarische Ebene. Über die sogenannte kleine Schüttinsel, einem ehemaligen Sumpfgebiet, radeln Sie in eine Aulandschaft mit herrlicher Flora und Fauna. Zahlreiche Seitenarme der Donau kennzeichnen die Strecke. Im hübschen Städtchen Mosonmagyaróvár, der Stadt der 17 Brücken, ist Ihr heutiges Hotel reserviert.
ca. 60km

3. Tag: Mosonmagyarovar - Dunaszeg - Györ
Nach einem ausgiebigen Frühstück folgt Ihre heutige Tagesetappe immer dem Verlauf des großen Stromes, vorbei an vielen kleinen urtypischen Bauerndörfern. Fast nur flach radeln Sie mit dem Guide durch die so wunderschön ungarische Landschaft. Im malerischen Örtchen Dunaszeg erwartet Sie ein traditionelles Mittagspicknick. Nachmittags erreichen Sie Ihr Tagesziel: Györ am Zusammenfluss der Flüsse Raba und Rabca mit der Donau - auch Mosoner Donauarm genannt. Die viertgrößte Stadt Ungarns mit seiner 2.000-jährigen Geschichte hat sehr viele Sehenswürdigkeiten und eine atemberaubende barocke Altstadt, die Sie beim geführten Spaziergang erkunden. Falls noch Zeit bleibt können Sie nach dem Zimmerbezug einen Abstecher zum monumentalen Kloster Pannonhalma machen.
ca. 45 km

4. Tag: Györ - Tata
Sie verlassen Györ und radeln durch die Tiefebene in das sanfte Hügelland Transdanubiens. Die durchgehend asphaltierte Nebenstrassen mit wenig Verkehr eignen sich ausgezeichnet zum Fahrrad fahren. Es erwarten Sie kleine, verschlafene Dörfer mit traditioneller ungarischer Architektur, auch den einen oder anderen Reiterhof passieren Sie. Nachmittags radeln Sie nach Tata, der sehenswerte Ort liegt zwischen den Höhenzügen des Vertes- und Gerecsegebirges. Die stimmungsvolle Gartenstadt wird von vielen auch liebevoll "Die Stadt des Wassers“ genannt. Nach dem Check-in empfehlen wir den Besuch der Burg oder des Alten Sees mit dem Englischen Garten.
ca. 60km

5. Tag: Tata - Esztergom
Heute erwartet Sie die einzige etwas hügelige Etappe der ganzen Reise. Doch Sie gehen die Tour ohne Hektik an, radeln die Höhenrücken hinauf und genießen dann die entspannenden Abfahrten zwischen den Weinbergen, zurück ins Donautal. Überall warten kleine Sehenswürdigkeiten am Wegesrand, die diese Fahrradtour zu etwas Besonderem werden lassen. Schließlich kommen Sie in Esztergom an. Die ehemalig königliche Residenzstadt ist Sitz des Oberhaupts der katholischen Kirche Ungarns und Tor zum Donauknie. Schon von Weitem grüßt die imposante Kuppel der größten Basilika Ungarns. Übernachtung im Raum Esztergom/Visegrad.
ca. 55km

6. Tag: Esztergom - Budapest
Am Vormittag erwartet Sie eine Führung durch die Basilika von Esztergom, dieses Gotteshaus mit den gewaltigen Ausmaßen hinterlässt bei jedem Besucher einen bleibenden Eindruck. Dann radeln Sie am Donauknie entlang der slowakischen Grenze nach Visegrad. Attraktion dieses geschichtsträchtigen Ortes ist die Burgruine, von der Sie eine tolle Panoramaansicht über die Region genießen können. Mit der Fähre setzen Sie anschließend auf die Insel Szentendre über und radeln von dort in den gleichnamigen Ort. Das malerische Künstlerstädtchen Szentendre scheint dem Bilderbuch entsprungen. Nach dem Bummel erwartet Sie unser Bus, der Sie in die Weltstadt Budapest zur Übernachtung bringt.
Nach dem Zimmerbezug und Abendessen begeben Sie noch eine geführte Rundfahrt per Bus - sehen Sie die Lichterstadt Budapest bei Nacht!
ca. 68 km

7. Tag: Budapest - Tirol
Eine erlebnisreiche und faszinierende Radreise geht zu Ende. Die Heimreise erfolgt über Bratislava, Wien und Linz nach Tirol.

Anforderung : Einfache Radrouten für den Hobby- und Genussradler. Die Radrouten führen entlang asphaltierter Nebenstraßen als auch auf unbefestigten Radwegen - bitte für dementsprechend gute Bereifung sorgen. Es besteht die Möglichkeit, in den begleitenden Bus umzusteigen.

Rad: Mountainbike, Trekkingrad oder E-Bike

Fotos Copyright: Kästletouristik

  • Reise im Komfortbus
  • Radtransport im Radanhänger
  • Gepäcktransport
  • 6 x ÜF in ausgewählten Hotels***/****
  • 6 x Abendmenü bzw. Buffet im Rahmen der HP
  • 1 x ungarisches Mittagspicknick
  • Stadtführung Györ
  • Eintritt u. Führung Basilika Esztergom
  • Fährüberfahrt Szentendre
  • geführte Lichterfahrt Budapest
  • Tourbegleitung durch ortskundigen qualifizierten Radguide
  • alle Mauten u. Steuern

18.07.2021 - 24.07.2021 | 7 Tage
Hotel laut Ausschreibung
  • Hotels***/****, Doppelzimmer
    979 €
  • Hotels***/****Einzelzimmer
    1159 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk