Buchung - Service & Information
+43 5372 62227 Montag - Freitag von 08.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 09:00 – 12:00 Uhr

Reisefinder

 
Zur Detailsuche >>

     

Grandiose Schweizer Gletscherwelt mit Brigitte Eberharter - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K21+21CHGLE-B
Termin:
02.07.2021 - 05.07.2021
Preis:
ab 599 € p.P.

In der Region Wallis lebt man nur in Superlativen. Hier findet man die größte Anhäufung von Gletschern, die Walliser Viertausender zählen zu den höchsten Gipfeln Europas. Moderne Bergbahnen erschließen die alpine Gebirgslandschaft und bieten Zugang zu dieser imposanten Naturbühne. Sie sehen den Großen Alteschgletscher, der mit 23km Länge der größte Eisstrom der Alpen ist und den gigantischen Rhonegletscher vom Furkapass. Abwechslung bieten der Besuch des höchsten Weinberges der Schweiz sowie des Museums des Willhelm Tell. Begleiten Sie Brigitte Eberharter auf diese spannende Reise in die Welt des ewigen Eises. Schon der große Dramatiker Carl Zuckmayer hat starke Worte für die Region gefunden: "Dann steht man ganz plötzlich vor einem Anblick, wie er mir nie und nirgends begegnet ist. Man steht am Ende der Welt und zugleich an ihrem Ursprung, an ihrem Anbeginn und in ihrer Mitte.“

1.Tag: Tirol - Furkapass - Grächen
Am frühen Morgen Anreise über die Inntalautobahn bis nach Schnann am Arlberg - hier erwartet Sie ein gutes Frühstück in der Schaubäckerei. Vorbei an Vaduz gelangen Sie in die Schweiz, passieren Chur und befinden sich schon bald mitten in dergrandiosen Bergwelt der Zentralalpen. Kurz nach Andermatt besteigen Sie die historische Furka-Dampfbahn, die die goldenen Zeiten der Dampf-Eisenbahn wiederaufleben lässt. Die 2-stündige Fahrt führt bei technisch brillianter Streckenführung von Realp über die ehemalige Strecke des Glacier Express nach Oberwald im Kanton Wallis. Beim Zwischenstopp am höchsten Punkt auf 2160 m erstreckt sich vor Ihnen der Rhonegletscher - beeindruckend mit knapp acht Kilometer Länge und einer Fläche von ungefähr 16 km². Der Bus bringt Sie anschließend nach Grächen. Das Bergdorf im Kanton Wallis liegt auf einer weiten Sonnenterrasse hoch über dem Mattertal auf 1620m. Sie beziehen die Zimmer im ausgewählten Hotel*** im autofreien Ortskern - das Hotel ist beim Gepäcktransfer behilflich - und essen gemeinsam zu Abend.

2. Tag: Bettmerhorn - Brig
Nach dem Frühstücksbuffet Fahrt mit dem Bus über Visp nach Betten. Sie gondeln hinauf zur Bergstation Bettmerhorn auf 2.647m. Die faszinierende Geschichte des Aletschgletschers, welcher mit seinen 23 km Länge der längste Eisstrom der Alpen ist, wird in der Eiswelt per multimedialer Show präsentiert. Eine atemberaubende Aussicht erwartet Sie dann auf der Ice Terrasse und im Bergrestaurant wird Ihnen ein Mittagessen serviert. Anschließend können Sie auf der Mittelstation die autofreie Bettmeralp erkunden, mit den typischen Walliser Chalets präsentiert sich hier ein authentisches Dorfbild. Nachmittags besuchen Sie eine Weinkellerei in Brig und erhalten eine kurzweilige Führung durch die Kellerei. In gediegener Atmosphäre verkosten Sie anschließen die Weine von einem der höchsten Weinberge Europas. Zum Abendessen sind Sie wieder zurück im Hotel.

3. Tag: Saas-Fe - Mattmarksee
Der heutige Tagesausflug führt Sie ins benachbarte Saastal, hier stehen die höchsten Berge der Schweiz Spalier. Insgesamt achtzehn Viertausendern umgeben das Tal, tauchen Sie ein in eine einzigartige Berg- und Gletscherlandschaft. Vormittags besuchen Sie den wunderschön gelegenen Mattmarkstausee am Talschluss. Im Infokino sehen Sie einen beeindruckenden Film über Europas größten Erdstaudamm und können anschließend eine gemütliche Wanderung entlang des Sees unternehmen. Anschließend besuchen Sie Saas-Fee, der berühmte Ort vereint Urgewalten und modernste Technik. So führt die Metro Alpin durch den Felsen auf den höchst gelegenen Bahnhof Europas zum höchstgelegenen Drehrestaurant der Welt auf 3'500 Metern Höhe. Bei guter Sicht sind vom Allalin sogar die Lichter von Mailand zu sehen. (fakultativ: Metro Alpin ab Saas-Fe bis Mittelallalin hin u. retour ca. € 65,--). Am frühen Abend sind Sie wieder zurück im autofreien Grächen zum gemeinsamen Essen.

4. Tag: Grächen - Nuefenpass - Klausenpass - Tirol
Nach dem Frühstück starten Sie die Rückreise, welche noch ein paar außerordentliche landschaftliche Erlebnisse bietet. Vormittags bewältigen Sie den Nuefenpass, der Sie hinüber nach Airolo am Fuße des Gotthardpasses bringt. Der Pass ist mit seinen 2478 m der höchste innerschweizerische Alpenübergang und bildet die Grenze zwischen dem Wallis und dem Tessin.Und nachmittags erwartet Sie schließlich der letzte Highlight der Reise: Per Sondergenehmigung gelangen Sie über den malerischen Klausenpass vom Kanton Uri in den Kanton Glarus. Die Straße führt durch hochalpine Landschaft, herrlich anzusehen die imposanten Felszacken rechts und links der Route -nicht umsonst wird die Gegend auch das Tibet der Schweiz genannt. Entlang des Walensee und vorbei an Vaduz erreichen Sie schließlich Vorarlberg und am frühen Abend sind Sie zurück in Tirol.

  • Reise im Komfortbus
  • 1 x Verwöhnfrühstück inkl. Heißgetränke
  • 1 x Fahrt mit der Furka-Dampfbahn
  • 3 x ÜF im 3* Hotel Alpina
  • 3 x Abendessen im Rahmen der HP
  • 1 x Bahnfahrt Bettmehrhorn hin u. zurück
  • 1 x Eintritt Eiswelt
  • 1 x Mittagessen (Tellergericht) am Berg
  • 1 x Weinverkostung von 3 Weinen
  • 1 x Besuch Saas-Fe
  • 1 x Infokino Staudamm Mattmark
  • 1 x Maut Klausenpass
  • Reisebegleitung Brigitte Eberharter
  • alle Mauten u. Steuern

02.07.2021 - 05.07.2021 | 4 Tage
Hotel Alpina***
Details
  • Hotel Alpina***, Doppelzimmer
    599 €
  • Hotel Alpina***, Einzelzimmer
    659 €
Hotel Alpina***
Hotel Alpina***Hotel Alpina***Hotel Alpina***

Dorfplatz, 3925 Grächen, Schweiz
Tel. +41 27 955 2600

Familiengeführtes, bestens bewertetes 3* Traditionshotel im autofreien Zentrum des Bergdorfes Grächen. Die Zimmer verfügen über schöne Ausblicke auf das Dorf und die Bergwelt sowie großzügige Bäder mit Dusche/WC und Fön, Flachbild-TV, Safe, WLAN sowie einen Balkon. Das Hotel in ruhiger Lage bietet ein Restaurant sowie eine Panoramaterrasse.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk